News

Heimsieg gegen die SF Mundelsheim

28. Juli 2022
Fußball - Freizeit

Am Donnerstag, 28. Juli 2022, hatten die Freizeitkicker die Sportfreunde Mundelsheim zu Gast. Der neu zusammengestellte Kader der Heimelf ließ bereits auf dem Papier ein großes Spektakel erwarten. Bei bestem Fußballwetter waren lediglich die Verspätung der Gäste sowie der durch Düngung und Krähenbefall ramponierte Rasen die Kritikpunkte an diesem Tag. Teammanager der Gäste war Berti Hörmann, der als ehemaliger TSV'ler aufgrund seines Umzugs nach Mundelsheim die Trikotfarben wechselte, jedoch wegen einer kürzlich überstandenen Corona Erkrankung nicht selbst die Stiefel schnüren konnte. Frank Kapischke, der ebenfalls ausfiel, griff zur Pfeife und startete das Freundschaftsspiel. Die erste Überraschung erlebten die Zuschauer im Tor der Heimelf, wo, nach Jahrzehnten der Abstinenz, Torwartlegende Michael Bentz auflief. Vor ihm im 4-4-2 System tummelten sich nicht weniger bekannte Namen als die beiden Innenverteidiger Benni Schweizer und Todde Hormann, sowie auf den Außenpositionen Maik Dick und René Neudorfer. Im Mittelfeld liefen Jo Marx und Neuzugang Markus Durian auf, begleitet durch Flügelstürmer Oli Zucker und Markus Ludwig. Spieler des Tages, Markus Durian, der so ziemlich alles abräumte was man abräumen kann, zeigte dem Rest der Mannschaft, dass man auch auf einem Kartoffelacker begnadeten Fußball spielen kann.  In der Spitze komplettierten Micha Majer und Andy Glaser die Startelf an diesem Abend. Auf der Bank waren mit Eddi Schenk und Paule Hartmann zwei weitere Hochkaräter im Einsatz. Das Spiel des TSV begann erwartet stark, auch wenn die Mannen von Hauptsponsor „Ratskeller“ nicht die notwendige Durchschlagskraft auf den Rasen brachten. So dauerte es etliche Angriffe, bis Andy Glaser mit einem präzisen Pass Micha Majer in Szene setzte, der die Kugel zum 1:0 im Tor unterbringen konnte. Kurz vor der Halbzeit war es dann Oli Zucker (weiterer Neuzugang neben Majer und Durian), der eine Fackel auspackte und das Leder unhaltbar ins Tor katapultierte.  Der Deckel schien drauf zu sein, doch es sollte anders kommen.  In der ersten Halbzeit kamen auch die Sportfreunde das ein oder ander mal vor das Tor des TSV, jedoch stand die Viererkette anfangs noch bombensicher und die wenigen Großchancen vereitelte Micha Bentz in letzter Sekunde. Das Ende der ersten sowie der Beginn der zweiten Halbzeit waren geprägt von unzähligen wechseln, die das System des TSV mal eben durcheinander zwirbelte. Diese Unruhe nutzte der Gegner eiskalt aus und kam durch zwei Tore (darunter ein wunderschönes Eigentor von Marx, der wohl nicht nur Wohnmobile vermietet, sondern auch Kopfball Tore zu verschenken hat) zum Ausgleich. Kurz vor Ende des Spiels war es wiederum Majer, der die Murmel zum 3:2 Siegtreffer am Torhüter der Gäste vorbei drückte. In Halbzeit 3, geleitet vom Grillmeister Schweizer und Korkenzieher Hille Hörmann, standen die Zeichen sehr lange auf unentschieden, bis der einsetzende Sommerregen  und das Austrocknen des Biervorrates für ein plötzliches Ende der Feierlichkeiten sorgten. Das Rückspiel findet voraussichtlich im Oktober diesen Jahres in Mundelsheim statt.

Zurück

© 2015 Turn- und Sportverein Kleinsachsenheim 1900 e.V.